Yoga Nidra ist das Yoga des bewussten Schlafens.

Darin liegt das Geheimnis der Selbstheilung.

Yoga Nidra ist eine Pratyāhāra Technik-

bei der die Ablenkungen des Geistes eingedämmt werden und der Geist entspannt wird.

-Swami Satyananda Saraswati-

Der Begriff Yoga Nidra wird von zwei Sanskritwörtern abgeleitet.

Yoga bedeutet Vereinigung oder auf einen Punkt gerichtet sein,

Nidra bedeutet schlafen, auf einer tieferen Ebene jedoch ist Bewusstsein vorhanden.

Das ist eine Erklärung, warum Yoga Nidra auch als psychischer Schlaf oder Tiefenentspannung bezeichnet wird.

In dieser Bewusstseinsebene wird dein Unter- und Unbewusstsein berührt und du gelangen an deine Quelle, dem Ursprung deines Seins.

Durch das zurückziehen der Sinne, dem „Sich nach Innen wenden“, wie es auch im Yoga Sutra in Form von Pratyāhāra beschrieben wird, wird das Alltags-Bewusstsein in den Hintergrund gestellt. Deine äußere Wahrnehmung wird vom Schlaf getrennt und du gelangen an tiefere Bewusstseinsebenen.

Die Aufnahmefähigkeit in der tiefen Entspannung ist wesentlich höher als im Alltag, wenn dein Geist mit allen Sinneskanälen verbunden ist.

In diesem Hypnayogischen Zustand hinein, wird durch Autosuggestion dein Unterbewusstsein mit einer „Neun Information“ dem „Sankalpa“ versorgt, die auf positive Weise dein Denken, Fühlen und Handeln verändert.

Die Ausrichtung auf ein persönliches Thema und die positive Formulierungen ermöglichen dir durch das Sankalpa, dass eine Schwäche in eine  Stärken umgewandelt werden kann.

Sankalpa- der Entschluss

Wie ein kleiner Samenkorn, wird das Sankalpa – dein Entschluss- etwas bestimmtes in deinem Leben zu erreichen oder zu verändern, ins Unterbewusstsein gelegt.

Dies ist ein wichtiger Teil im Yoga Nidra, dem am Anfang und am Ende, bewusst  Aufmerksamkeit geschenkt wird dann, wenn dein Geist aufnahmebereit und ruhig ist.

Durch die festgelegte Abfolge der einzelnen Elemente – Körperreise- Reise zu dir selbst- Wort-Bild-Assoziationen , verändert sich darüber hinaus deine

  • Lernfähigkeit
  • Konzentration
  • Entspannungszustand des vegetativen Nervensystems
  • Schlafqualität
  • Stressreaktion
  • Selbstbewusstsein
  •  Schmerzempfinden
  • Hypertonie (Bluthochdruck)

Yoga Nidra ist mehr als dein gewöhnlicher Schlaf, er ist eine kraftvolle Technik und systematische Methode, um eine physische, mentale und emotionale Entspannung herbeizuführen.